Handballerlebnis Inklusiv für Neuendettelsauer Team

Durlacher SC richtete sein 5. Heimspiel aus und lud dazu das Sport Team der Diakonie Neuendettelsau ein.

Insgesamt 14 Mannschaften aus ganz Deutschland waren angereist, um gemeinsam Handball zu spielen. Dabei waren bunt gemischte Teams, Athleten mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung spielten mit Menschen ohne Behinderung – wichtig war das gemeinsame Erleben.

Dafür sorgten die Mitglieder des SC Durlach nicht nur in der Turnhalle. Abends wurde gemeinsam gegrillt und gesungen. Dabei zeigte sich wieder, dass Sport Grenzen verwischt. Spontan wurde auf der Wiese ein Konzert veranstaltet und alle, ob mit oder ohne Behinderung, tanzten Hand in Hand.

Auch beim Handball waren die Neuendettelsauer mittendrin, spielten sie doch als Team ohne Unified Partner, da diese kurzfristig absagen mussten.

Doch die Mannschaft ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und spielte sich mit viel Ehrgeiz ins Mittelfeld. Es gab spannende Begegnungen mit raffinierten Spielzügen und hervorragend agierenden Torwarten (Christian Friebe und Rene Berthold), die Spiele gegen Bremen oder Durlach waren sehenswert.

Nach drei Spieltagen und kurzen Nächten kamen die Neuendettelsauer glücklich und müde zu Hause an. „In zwei Jahren fahren wir wieder nach Durlach“ – das war die einstimmige Meinung des Neuendettelsauer Handball Teams.

Handballerlebnis Inklusiv für Neuendettelsauer Team
Markiert in: